Sie befinden sich hier: Startseite » Für Eltern und Kinder
Gesundheit & Förderung

Traumaambulanz für Kinder und Jugendliche als Gewaltopfer

Traumaambulanz für Kinder und Jugendliche als Gewaltopfer

Adresse


  • 39130 Magdeburg
    Birkenallee 34

    Kontaktmöglichkeiten

    • 0391 / 7918470

    Die Traumaambulanz für Kinder und Jugendliche als Gewaltopfer ist ein Pilotprojekt der Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin des Kindes- und Jugendalters. Nach einem körperlichen oder psychischen Gewalterlebnis können Symptome eines reaktiven Störungsbildes auftreten. Bei manchen Opfern halten diese Symptome über einen längeren Zeitraum an und verursachen im schlimmsten Fall bleibende Gesundheitsstörungen. Deshalb bedarf auch das seelische Trauma der schnellstmöglichen Behandlung, um langfristigen gesundheitlichen und psychosozialen Beeinträchtigungen des Opfers vorzubeugen.
    Zielgruppe der Traumaambulanz sind alle Kinder und Jugendlichen, denen körperlich Gewalt innerhalb oder außerhalb der Familie angetan wurde, die sexuell missbraucht wurden oder als Zeuge einer Gewalttat einen sogenannten Schockschaden erlitten haben und unter einer psychischen Belastung leiden.

    Leistungen:

    • Psychotherapeutische Einzelgespräche
    • Diagnostik, schwerpunktmäßig mit der Klärung der Frage, ob ein Risiko für die Entwicklung von Langzeitfolgen besteht, und welche therapeutischen Maßnahmen erforderlich sind
    • Aufklärung und Beratung über Trauma und mögliche Traumafolgen
    • Behandlung bestehender Belastungssymptome
    • Förderung individueller Bewältigungsmöglichkeiten
    • Indikation und Vermittlung von notwendiger längerfristiger Behandlung

    Für die erste Kontaktaufnahme, Hilfe und Beratung stehen spezielle Betreuerinnen des Landesverwaltungsamtes unter folgenden Hotlines zur Verfügung:

    Hotline Halle: 0345 / 5143232

    Hotline Magdeburg: 0391 / 5672510

    Letzte Aktualisierung am:

    Kontakt zur Netzwerkstelle

      Landkreis Stendal
      Jugendamt
      Tina Schulze
      Hospitalstraße 1-2
      39576 Hansestadt Stendal
      Tel.: 03931 60-7111
      Fax: 03931 213060

      E-Mail:
      netzwerk-kinderschutz
      @landkreis-stendal.de

      Nachricht per Kontaktformular

    Legende

    Legende

    Hilfe in Notsituationen

    Jugendamt: 03931 60-6
    außerhalb der Dienstzeit: 112

    Polizei: 110
    Notarzt / Feuerwehr: 112
    >> weitere Notfallnummern